Wie gefährlich ist die Selbständigkeit?

Wie gefährlich ist die Selbständigkeit?

In den letzten Monaten wurde ich vermehrt von Leuten kontaktiert, die sich gerne selbständig machen wollen, denen aber von verschiedenen Seiten vom Weg in die Selbständigkeit abgeraten wurde, weil es heute zutage viel zu gefährlich sei, sich selbständig zu machen oder selbständig zu sein…

Natürlich ist man in der Selbständigkeit mit Themen konfrontiert, die einen, wenn man angestellt – also unselbständig erwerbstätig – ist, nicht in dieser Form betreffen, aber deshalb würde ich nicht sagen, dass die Selbständigkeit generell gefährlich ist.

Außerdem…Garantien gibt es im Leben nicht;-)


Man kann als Selbständiger aus den unterschiedlichsten Gründen scheitern. Diese Gründe können im eigenen Einflussbereich liegen, können aber auch fremdverschuldet – also nicht im eigenen Einflussbereich - sein.

Aber auch eine Anstellung bringt keine 10o %-ige Sicherheit. Alleine aus dem vergangenen Jahr gibt es einige Beispiele von Firmeninsolvenzen, die zum Abbau von als eher „sicher“ geltenden Arbeitsplätzen geführt haben.

Wenn man sich selbständig machen will, dann kann das verschiedenste Motivationen haben. Es sind aber – unabhängig von der Motivation, die den einzelnen zu diesem Schritt bewegt - einige Punkte zu beachten und zu erledigen, damit die Selbständigkeit den Erfolg bringt, den Sie sich erwarten.

Leider reicht es meines Erachtens nicht aus, Visitenkarten und Flyer mit einigen Informationen zum eigenen Unternehmen und möglichen Angeboten drucken zu lassen sowie eine Webseite zu haben. Viele glauben aber, dass das ausreicht. Diese Sachen gehören dazu, sind aber nur bedingt relevant für Ihren Erfolg.


Es gibt daher aus meinen persönlichen Erfahrungen sowie aus den Erfahrungen mit meinen Kunden vier wesentliche Aspekte, die erfüllt sein müssen, damit die Selbständigkeit erfolgreich werden kann.

Natürlich gibt es immer wieder Ausnahmen, Leute, die es mit ihrer Idee ohne große Vorbereitungen und Pläne von „0 auf 100“ schaffen. Aber wie heißt es so schön:

„Ausnahmen bestätigen die Regel.“

 

Ich bin schon seit einigen Jahren selbständig, ich genieße meine Selbständigkeit und ich möchte meine beruflichen Aktivitäten in keinem Fall verändern.

Daher finden Sie hier nun die aus meiner Sicht 4 wichtigsten Punkte für eine erfolgreiche Selbständigkeit, für den Fall, dass auch Sie den Schritt in die Selbständigkeit planen oder vielleicht auch schon gemacht haben.


1. Sie müssen etwas können

Das klingt vielleicht jetzt sehr banal, aber ist nicht unwesentlich. Eine Voraussetzung für eine erfolgreiche Selbständigkeit ist, dass Sie das, was Sie Ihren Kunden anbieten möchten wirklich beherrschen. Es gibt viele Leute, die am Wochenende auf einem Seminar waren, und sich – begeistert von den Seminarinhalten – am nächsten Tag mit dem am Wochenende Gelernten selbständig machen wollen. Das ist jetzt vielleicht sehr überzeichnet, aber ich denke, Sie wissen, was ich meine.

Wenn Sie für Ihre zukünftigen Kunden mit Ihrem Business einen Mehrwert stiften wollen, wenn Sie ein Problem Ihres Kunden lösen wollen, dann sollten Sie auf diesem Gebiet auch über eine ausreichende Expertise und Erfahrung verfügen.

 

2. Sie müssen die erforderlichen Rahmenbedingungen schaffen

Bevor Sie in Ihre Selbständigkeit starten, bedarf es aufgrund von rechtlichen Vorgaben einiger Behördenwege, damit Sie loselegen können (ich gehe davon aus, dass Sie Ihre Selbständigkeit im Rahmen der gesetzlichen und steuerlichen Vorgaben ausüben wollen;-)).

Sie brauchen für eine Vielzahl von Tätigkeiten eine Gewerbeberechtigung oder eine andere Form der Zulassung, die Sie berechtigt, diese Tätigkeit auszuüben. Sie müssen sich bei Ihrer Interessensvertretung (z.B. Wirtschaftskammer) registrieren. Auch die Sozialversicherung ist zu informieren, wenn Sie selbständig sind. Nicht zuletzt braucht auch das Finanzamt diese Information. Das klingt jetzt vielleicht viel, aber wenn Sie wissen, wohin Sie mit welchen Unterlagen gehen müssen, sind diese Wege in kürzester Zeit erledigt. Einige Behördengänge können sogar mittlerweile online erledigt werden.

Sie sollten aber in jedem Fall sicherstellen, dass Sie die erforderlichen rechtlichen Rahmenbedingungen erfüllen, damit es später zu keinen bösen Überraschungen kommt.

 

3. Sie brauchen einen Plan

Ich höre immer wieder Aussagen wie:

  • „Ich fang’ einmal an und dann sehe ich eh, wie’s geht.“
  • „Das überleg ich mir dann, wenn ich die ersten Umsätze gemacht habe.“
  • „Das muss ich jetzt investieren, das wird sich dann schon irgendwie rechnen.“

Wie schon zuvor erwähnt – natürlich gibt es immer wieder Ausnahmen, die einfach mit ihrem Business starten und in kürzester Zeit sehr erfolgreich sind. Das gelingt aber eben nur einem Bruchteil aller, die sich selbständig machen.

Ich persönlich rate daher - für den Fall, dass Sie nicht den oben angeführten Ausnahmen zählen -  zur Planung Ihrer Selbständigkeit. Das heißt, Sie sollten sich unbedingt Gedanken zu folgenden Themen machen:

  • Wie viel wollen Sie mit Ihrer Selbständigkeit verdienen, das heißt, welcher Betrag soll nach Abzug aller Ausgaben, Sozialversicherung und Steuern für Sie über bleiben (vergleichbar mit dem Nettogehalt im Angestelltenverhältnis)?
  • Wie viel wollen Sie arbeiten?
  • Wann wollen Sie arbeiten?
  • Welche (Dienst-)Leistungen bieten Sie an?
  • Was kosten Ihre (Dienst-)Leistungen?
  • Wie viel Zeit planen Sie für Ihren Urlaub, Ihre Freizeit und Ihre Weiterbildung ein?
  • Was passiert, wenn Sie krank werden?

 

4. Sie brauchen eine Zielgruppe

Ein ganz wesentlicher Punkt für eine erfolgreiche Selbständigkeit ist, dass Sie Ihre Zielgruppe definieren, also jene Kunden, an die Sie Ihre Angebote richten.

Viele Selbständige gehen davon aus, dass sie mit ihren (Dienst-)Leistungen jedem helfen können. Diese Illusion möchte ich Ihnen sofort nehmen, denn wer jedem hilft, hilft niemanden.

Ganz im Gegenteil, je klarer und genauer Sie Ihre Zielgruppe definieren (und vielleicht auch den einen oder anderen „ausschließen“), desto besser werden Sie Ihr Angebot erstellen können und Kunden – nämlich genau diese Kunden, deren Problem Sie mit Ihrem Angebot lösen – gewinnen.


Das sind vielleicht jetzt ganz viele Themen und es sicherlich nicht erforderlich, dass Sie auf alle diese Fragen vor dem Beginn Ihrer Selbständigkeit eine bis ins kleinste Detail ausgearbeitete Antwort haben. Diese Punkte werden Sie aber über kurz oder lang beschäftigen, wenn Sie selbständig sind und erfolgreich selbständig sein und bleiben wollen.

Das soll Sie aber in keinem Fall abschrecken.
Ganz im Gegenteil.

 

Wenn Sie das Gefühl haben, dass die Selbständigkeit genau „Ihr Ding“ ist (aus welchen Gründen auch immer, denn es gibt sicherlich viele Gründe, warum es Menschen in die Selbständigkeit zieht), dann bleiben Sie dran!

Wenn Sie mehr Informationen zum Thema Selbständigkeit wollen bzw. Tipps, wie Sie Ihre Selbständigkeit am besten planen, dann verpassen Sie ab sofort keinen Artikel.

Keine Updates verpassen!

privacy Wir halten uns an den Datenschutz und respektieren Ihre Privatshpäre.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen oder auch weitergeholfen hat, dann freue ich mich natürlich auch über einen Kommentar!

arrow

2 Comments

  • Marion

    Reply Reply 12. August 2016

    Hi Katja!
    Super von dir, das du anderen aufzeigst, was zu Beginn des Selbständig-Werdens wichtig ist.
    Ich kann dir nur beistimmen… ohne Strategie und Leidenschaft geht es nicht.

  • Marko Huemer

    Reply Reply 17. Oktober 2016

    Hallo Katja!

    Deine 4 Punkte sind wichtig, wenn man als Unternehmer durchstarten möchte. Vor allem sollte gut kalkuliert werden, wie viel Kapital für den Start benötigt wir und was im Notfall als Polster vorhanden sein sollte. Ich bin auch lange Unternehmer und habe einige Erfahrungen gemacht, wie man am besten bei der Unternehmensgründung vorgeht.

    Wie du am Ende deines Beitrags gesagt hast, ist das Gefühl, ob man Selbständiger sein möchte und der Wille dazu sehr wichtig. Denn wenn man etwas wirklich will, dann bleibt man auch dran und schafft es, auch wenn es mal Schwierigkeiten gibt. Dieser Wille führt zu Erfolg.

    LG Marko

Leave A Response

Ihre eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Denotes Required Field